Aussaat

Wann beginnen ?

Ich ziehe meine Chilis im Haus so heran, dass ich Mitte Mai nach den Eisheiligen auspflanzen kann. Um diesen Termin zu erreichen beginne ich Anfang Februar mit der Aussaat.

Vorbereitung der Samen:

Pro Sorte sähe ich mehrere Körner aus. Ich verwende pro Gefäß maximal 4 Körner. Mehr Samen geht natürlich auch, aber bei Verwendung von höchstens 4 Körnern ist das Pikieren leichter.

Aussat der Chilis:

Ich lege die Körner auf die Aussaterde und drücke sie mit einer Bleistiftspitze oder ähnlichem ca. 1cm tief in die Erde der vorbereiteten Anzuchtgefäße.
Nun werden die Löcher verschlossen indem man die Erde leicht andrückt und mit lauwarmen Wasser angegossen.
Achtung: Das beschriften der Gefäße nicht vergessen.

Keimen:

Die so vorbereiteten Anzuchtgefäße stelle ich bei Zimmertemperatur auf den Boden (Fußbodenheizung ist von Vorteil). Bei dieser Temparatur keimen die ersten Chilis nach 3-5 Tagen.
Die Erde sollte niemals ganz austrocknen, sie sollte aber auch keinesfalls dauernd triefend naß sein.
Sobald sich die ersten Keimlinge zeigen sollte es außerdem ausreichend hell sein, andernfalls “vergeilen” die jungen Chilis, das heißt die Stiele werden sehr dünn und knicken bald ab (= tote Chilipflanze)…

Töpfe umräumen:

Nach der Keimung stelle ich meine Chilis etwas kälter. Wenn die Chillis kühler stehen benötigen sie nicht soviel Licht und vergeilen nicht so schnell.
Bei mir stehen die jungen Pflänzchen nach der Keimung bei 15-18°C im Schlafzimmer und Keller. Dabei auch wieder auf das Licht achten.

Sobald sich die ersten Blätter zwischen den Keimblättern zeigen wird pikiert:

Print Friendly, PDF & Email
Keine Tags für diesen Beitrag.